Lernen findet immer statt, ein Leben lang.

Ich lege grossen Wert auf eine ruhige und entspannte Zusammenarbeit mit dem Hund. Auch ein respektvoller Umgang mit anderen Hunden, Mitmenschen und unserer Umwelt ist mir ein Anliegen.

Für mich ist der schönste Weg des Lernens, über positive Verstärkung. Dafür muss man sich mit den Bedürfnissen des eigenen Hundes auseinander setzen und seine Signale lesen lernen. Dies ist die Basis für ein vertrauensvolles Miteinander.
Um unerwünschtes Verhalten möglichst im Vorfeld zu verhindern, lernen Sie hier vorausschauend zu handeln und wie Alternativverhalten aufgebaut, verstärkt und eingesetzt werden kann.

Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf erwünschtes Verhalten, welches wir mit Hilfe von aufgebauten Markersignalen verstärken.
Unerwünschtes Verhalten wird nicht bestraft. Und ich akzeptiere absolut keine Gewalt am Hund.

Unserer Hunde Ziel ist es den grösstmöglichsten Nutzen für sich selbst aus einer Sache zu ziehen. Die sieht bei jedem Hund auch immer ein wenig anders aus. Stellen wir für unsere Hunde eine Belohnungsliste zusammen, und lernen diese gezielt einzusetzen, so werden wir für unsere Hunde zur grössten Belohnung.

 

 

 

 



Kundenstimmen