Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Hundeschule

  • Die Kursanmeldung erfolgt per E-Mail und ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl für Kurse ist beschränkt (gem. Ausschreibung). Reservationen erfolgen in der Reihenfolge der Anmeldungen.
  • Die Bezahlung des Kursgeldes wird fällig mit der Kursbestätigung, zahlbar vor Kursbeginn per Überweisung. Einzel- und Gruppenstunden können auch vor Ort bezahlt werden.
  • Abo's sind im Voraus zu bezahlen. Abonnemente die nicht aufgebraucht sind, werden nicht zurückerstattet.
  • Die Annullation eines Kurses ist bis 3 Wochen vor Kursbeginn möglich und muss in schriftlicher Form erfolgen. Bei späterer Abmeldung oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr verrechnet. Mit Ausnahme der SKN-Lektionen kann eine Ersatzperson mit dem für den Kurs angemeldeten Hund gestellt werden.
  • Ich behalte mir das Recht vor, ausgeschriebene Kurse bei zu wenig Anmeldungen oder unerwarteten Ereignissen abzusagen oder zu verschieben. Bereits bezahlte Kurskosten werden in diesem Fall vollumfänglich rückerstattet.
  • Hunde sind während der Ausbildung und während Wartezeiten grundsätzlich an der Leine zu führen. Ich bitte Sie um Verständnis, dass Freilauf nur auf ausdrückliche Anweisung erlaubt ist.
  • Bei unangebrachtem, grob fahrlässigem oder tierschutzwidrigem Verhalten gegenüber eigenen oder fremden Hunden behalte ich mir das Recht vor, Teilnehmende von der weiteren Ausbildung auszuschliessen und -falls erforderlich- den zuständigen Behörden zu melden. Bei Ausschluss besteht kein Recht auf Rückerstattung der Kurskosten.
  • Teilnehmende Hunde müssen gesund sein. Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggression gegenüber Mensch oder Hund), Krankheiten oder Läufigkeit bei Hündinnen sind mir vor Beginn der Ausbildung/Lektion klar und deutlich zu melden.
  • Ich möchte als Vorbild vorangehen: Kursteilnehmende halten sich deshalb an die allgemeinen Anstandsregeln und nehmen Rücksicht auf Umwelt, Natur, Mensch und Tier. Hundekot ist jederzeit aufzunehmen (auch bei Schnee und im Wald) und fachgerecht zu entsorgen.
  • Kinder sind in den Kursen herzlich willkommen. Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern. Ebenso liegt die Hauptverantwortung für das Führen, Halten und Ausbilden des Hundes stets bei den Eltern.
  • Trainingserfolge können nicht garantiert werden und sind abhängig von der aktiven Mitarbeit des Hundehalters. Effizientes Training beinhaltet eine regelmässige und konsequente Umsetzung der im Kurs vermittelten Inhalte.
  • Haftungsausschluss, Versicherung: Während der Ausbildung tragen die Hundehaltenden alle Verantwortung für sich und den Hund. Und müssen entsprechend versichert sein.
  • Die learn-dogish.ch Hundeschule Brugg Region übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die beim Training während den Lektionen entstehen sowie Schäden und Verletzungen jeglicher Art, die durch teilnehmende Hunde entstehen.
    Die learn-dogish.ch Hundeschule Brugg Region haftet nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig ihrerseits verursacht wurden. Die vertragliche Haftung wird ausgeschlossen.

 

AGB Dogwalking

 Hundehalter im Folgenden HH genannt.

Hundesitter Joëlle Schär im Folgenden SH genannt.

 

  • Ihr Hund muss haftpflichtversichert sein. Als Nachweis legen Sie bitte unaufgefordert eine Kopie Ihrer Haftpflichtversicherung Ihrer Anmeldung bei. Eine Anmeldung muss schriftlich per Post oder E-Mail geschehen.
  • Während der Betreuung bleibt der HH Eigentümer im Sinne von Art. 56 Abs. 1 OR und haftet für seinen Hund. Für Schäden, die der Hund während der Betreuungszeit erleiden könnte, übernimmt SH keine Haftung. Richtet der Hund Schäden an, so haftet hierfür der HH. Für Schäden, die der Hund bei Dritten (Hund/Mensch) anrichtet, haftet alleine der HH.
  • SH versichert, die Hunde artgerecht-und verhaltensgerecht zuhalten bzw. auszuführen und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten. SH versichert, gut mit den Hunden umzugehen und immer bestmöglich auf die Hunde aufzupassen. Sollte ein Hund widererwarten weglaufen, dann haftet SH nicht für etwaige Schäden am Hund oder an Dritten. SH verpflichtet sich aber, alle Schritte einzuleiten, die nötig sind (Tierheim, Polizei etc.). Richtet der Hund bei Personen von SH oder bei Dritten irgendwelche Schäden an, so haftet hierfür der Hundehalter / Eigentümer.
  • Zivilrechtliche Schadenshaftungen werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.
  • Der HH verpflichtet sich, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat. Über Krankheiten muss SH wahrheitsgemäß informiert werden. Der Hund muss dem Alter entsprechend geimpft sein. Eine Kopie des Impfpasses ist ohne Aufforderung der Anmeldung beizufügen.
  • Sollte SH während der Betreuungszeit eine tierärztliche Behandlung für notwendig erachten, so willigt der HH bereits schon jetzt ein, dass der Hund im Auftrag des Eigentümers auf dessen Rechnung in tierärztliche Behandlung gegeben wird. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt alleine der HH. Der HH wird selbstverständlich vorher informiert. In Notfällen kann SH auch eigenmächtig ohne Rücksprache mit dem HH handeln.
  • Preise entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste. Preisänderungen vorbehalten. Alle Leistungen sind in Voraus zu zahlen per Überweisung. Spätestens bei Inanspruchnahme der Leistungen von SH. Abos sind jeweils zum Anfang des Monats, spätestens bis zum 10. eines jeden Monats, zu zahlen. SH verpflichtet sich auch bei Urlaub des jeweiligen Hundes den Platz zu reservieren. Die Abos sowie fortlaufende Leistungen haben eine Kündigungsfrist von 4 Wochen jeweils zum Monatsende. SH behält sich vor unangemessenem Verhalten des Hundes, wie beispielsweise aggressives Verhalten gegenüber Hunden oder Menschen, den Hund ohne Frist zu kündigen.
  • Unkastrierte Rüden werden nur mit Vorbehalt aufgenommen, der Entscheid liegt im Ermessen des SH.
  • Absagen für die Leistung müssen 24 Stunden vor Betreuungsbeginn erfolgen.
  • Ansonsten sind folgende Beträge fällig: Bis 14 Tage vor Betreuungszeit: 30% Bis 7 Tage vor Betreuungszeit: 50% 7 Tage -2 Tage vor Betreuungszeit: 70%weniger als 2 Tage: 90%
  • Der Hundehalter versichert SH alle Fragen über den Hund korrekt und ganzheitlich beantwortet zu haben. Eventuelles Gefahrenpotential, bisheriges Fehlverhalten und insbesondere Fremdschäden des Hundes müssen mitgeteilt werden.
  • Die Daten vom HH werden von SH vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten vom HH werden zur Rechnungserstellung und zum Abholen / Bringen des Hundes verwendet. Rechnungen werden aus Umweltgründen per E-Mail versendet. Wünscht der HH dies in Papierform, reicht eine kurze Nachricht.
  • SH nimmt Fotos auf und verwendet die Fotos auf Facebook sowie auf der Website Learn-Dogish.

 

 

Datenschutz personenbezogener Daten

 

 

  • Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit Learn-Dogish (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Formular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens, der Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens.
  • Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung  nach (Datenschutzgesetz, DSG). Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
  • Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. für steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).
  • Jede Person hat Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte verkauft noch weiter gegeben.